Perfekte 3D-Positionierung von HASEKE Tragarmen durch elektromagnetische „One-Touch“-Bremstechnologie

In vielen medizinischen Arbeitsbereichen haben sich stufenlos höhenverstellbare Tragarme längst als unverzichtbar erwiesen. Anwender von medizinischen Applikationen sollen die eingesetzten Geräte so intuitiv und ermüdungsfrei, wie nur möglich, nach Bedarf dreidimensional bewegen und an der gewünschten Position sicher fixieren können.

Aus diesem Grund sind für alle medizinischen Tragarme der Firma HASEKE elektromagnetische One-Touch-Bremsen verfügbar. Damit ist es nun möglich die jeweiligen angehängten Geräte in der für den Benutzer idealen Position zu arretieren. Ob es sich um Mikroskope, um Ultraschallköpfe, um medizinische Kameras oder um Kontroll-Monitore handelt, - auf Knopfdruck können alle geometrischen Freiheitsgrade eines Tragsystems elektrisch entriegelt werden. Der dann schwebende Anwendungskopf lässt sich von Hand entlang der horizontalen und vertikalen Drehachsen frei in die gewünschte Position bewegen. Dort wird er durch Loslassen des Knopfes mittels der elektromagnetischen Bremse wieder punktgenau arretiert. Alle Schwenkachsen der Tragarme werden auf Knopfdruck, also per „One-Touch“, gleichzeitig freigegeben, um auch im Notfall die Gerätschaften schnell aus dem Umkreis des Patienten bewegen zu können.