Kupplung HMA KSE100

Für ihr offenes Tragarm-System HMA KSE100, das speziell für schwere Lasten und Systemlängen bis drei Meter ausgelegt ist, hat die Firma HASEKE jetzt eine neue Kupplung zu Endgeräten und Gerätegehäusen vorgestellt.

Die Kupplung, eine innovative Weiterentwicklung bewährter Technologie, ermöglicht stufenloses Drehen um bis zu 330 Grad, bei der die Flanschplatte zum Gehäuse zugleich als Kabelschutz ausgebildet ist.

Die absolute Neuheit an dieser bewährten Komponente ist die Möglichkeit, den Drehanschlag der Kupplung von außen ohne Demontage des Gehäuses variabel in 30 Grad Schritten zu verändern. Das ermöglicht schnelle und flexible Verstellung des Drehbereichs ohne aufwendige Demontage/Montage des Gehäuses sogar im Betrieb, d.h. ohne Stillstandszeiten in der Fertigung.